Handball

Die Spiele des HC Erlangen in der 2. Handball-Bundesliga:

HCE-TBV LemgoQuelle Foto: Sportfoto Zink

Nach dem Abstieg aus der ersten Liga sieht man in der 2. Bundesliga den alten Konkurrenten entgegen. Mit Rimpar und Coburg gibt es echte Frankenduelle.

HC Erlangen – Website hier klicken

Spielplan:

22.8.2015: TV Neuhausen – HC Erlangen 25:29 – Erster Sieg, der in der deutliche besseren 2. Halbzeit gesichert wurde. Vor allem die beiden Halblinken Pavel Horak und Niko Link sowie Ole Rahmel und Niko Theilinger und eine gute Abwehr waren dafür ausschlaggebend.

Festzuhalten ist der große Erlanger Fanblock. Ich war selbst vor Ort und fand die Stimmung in der schön engen und heißen Halle mit sehr fairen und fachkundigen Fans faszinierend!

26.8.2015: HC Erlangen – HC Empor Rostock 34:18 – Chancen gab es gegen die völlig überforderten Rostocker für mindestens 40 Tore. Man konnte sehen, dass in dieser Mannschaft des HCE heuer sehr viel Potenzial steckt.

5.9.2015: Vfl Bad Schwartau – HC Erlangen 25:30 – 3. Spiel und 3. Sieg! Die Mannschaft hat es verstanden, die Schwartauer nicht in Führung gehen zu lassen. Und das, obwohl die einen 5-Tore- Rückstand in der 2. Halbzeit ausgleichen konnten. Eine neue Qualität, hat man doch in der letzten Saison solche Spiele auswärts immer verloren. So kann`s weitergehen!

19.9.2015: HC Erlangen – Ludwigsburg-Friesenheim 36:23 – Sehr überzeugender Auftritt gegen den Mitabsteiger. Das macht Lust auf mehr. Hätte mehr als die knapp 2400 Zuschauer verdient gehabt!

25.9.2015: ASV Hamm-Westfalen – HC Erlangen 27:23 – Erste Niederlage der Saison. Der Hammer Torhüter hat einen Ausnahmetag erwischt.

 29.9.2015: HC Erlangen – SG BBM Bietigheim 31:23 – Lange Zeit taten sich unsere Jungs schwer gegen die Abwehr der Bietigheimer. Pavel Horak hatte im Angriff einen schwächeren Tag erwischt; für ihn sprangen als Torschützen aber Denni Djozic und Nicolai Thailinger ein. Am Ende ein ungefährdeter Sieg.
3.10.2015: TV Emsdetten – HC Erlangen 32:32 – In der Arena an der Ems kam der HCE zu einem sehr hart erkämpften Auswärtspunkt. Den Ausgleich erzielte Jonas Link 22 Sekunden vor dem Ende. Jonas Thümmler mit 7 Treffern!
10.10.2015: HC Erlangen – Wilhelmshavener HV 40:32 – Der Angriff hatte eine Sahnetag. Allen voran Nico Link mit 10 Treffern. Die Abwehr ließ Trainer Andersson allerdings die Zornesröte ins Gesicht steigen. Aber schon eine gelungene Vorstellung unserer Jungs. Macht Lust auf mehr.
17.10.2015: HC Erlangen – HSC 2000 Coburg 31:24 – Im Spiel 3. gegen 2. in der Tabelle hatte der zweite keine Chance. Zu überlegen und durchschlagskräftig agierten die Erlanger. Schöner Derbysieg!
21.10.2015 HC Erlangen – HG Saarlouis 25:24 – Viel Glück für die ratlosen und motivationsarmen Erlanger. Erst in der Schlussminute und in Unterzahl gelang Stranovsky der Treffer zur einzigen Führung, der zugleich den Sieg bedeutete. Schwamm drüber, wenn man solche Spiele doch noch gewinnt, dann…
25.10.2015 TuS Ferndorf – HC Erlangen 23:30 – Ungefährdeter Auswärtssieg. Schon zur Halbzeit lagen die Erlanger mit 5 Toren in Führung. Ole Rahmel mit 8 und Nico Link mit 7 Toren waren die besten Werfer für den HC.
31.10.2015 HC Erlangen – DJK Rimpar 26:22 – Arbeitssieg! Nach der schweren Verletzung von Pavel Horak wirkten die Jungs wie gelähmt, kamen schwer ins Spiel gegen schwache Rimparer. Die konnten dank zahlreicher Fehlwürfe und schlechter Zuspiele des HC bis weit in die zweite Halbzeit auf Tuchfühlung bleiben. Ein glänzender Mario Huhnstock im HC-Tor verhinderte Schlimmeres. Erst in den letzten Minuten entschied die individuelle Klasse der Erlanger das Spiel.
14.11.2015 Handballfreunde Springe – HC Erlangen 28:37 – Sehr ungefährdeter Sieg unserer Mannschaft. Eine echte Mannschaftsleistung auch dann, als die tapferen Springer in der 2. HZ bis auf 3 Tore herankamen. Der HC zog einfach wieder an und warf sich wieder frei. In der kleinen Halle hatten auch wir Fans einen recht ruhigen Abend mit sehr freundlichen und handballkundigen Gastgebern. Die Hollederers waren komplett in der Halle anwesend!

 

18.11.2015 HC Erlangen – Eintracht Hagen 30:18 – Völlig ungefährdeter Sieg. Bedenklich aber, dass nun ein weiterer Leistungsträger für einige Wochen ausfallen wird. Basti Preiß mit Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel.
22.11.2015 HSG Nordhorn-Lingen – HC Erlangen 29:26 – Zweite Saisonniederlage. Die Entscheidung fiel in den letzten 10 Spielminuten. Den Top-Torschützen der Gastgeber, Tim Wiese, brachte der HC nicht unter Kontrolle und konnte so 11 Tore erzielen.
27.11.2015 HC Erlangen – TSV Bayer Dormagen 28:25 – Zur Halbzeit stand es 18:11 und man dachte, es kommt zu einem Kantersieg. Doch weit gefehlt: Der HC spielte zu unkonzentriert und die junge Mannschaft aus Dormagen machte einen guten Job. So wurde es halt ein „Arbeitssieg.“ Aber immerhin hat Ole Rahmel nach dem Spiel seine Vertragsverlängerung verkündet.
4.12.2015 Tusem Essen – HC Erlangen 21:29 – Sehr überzeugender Auswärtssieg nach anfänglichen Schwierigkeiten. Neuzugang Tobias Rivesjö konnte sich auch gleich dreimal in die Torschützenliste eintragen. Nun kommt es am Sonntag um 17.00 Uhr in der Arena Nürnberg zum absoluten Spitzenspiel mit dem Tabellenführer, der bei einem Heimsieg entthront werden könnte.
6.12.2015 HC Erlangen – GWD Minden 26:22 – Sieg im Spitzenspiel und Eroberung der Tabellenführung! Tolle Leistung der Erlanger Handballer, die in der zweiten Halbzeit die Mindener förmlich auseinander nahmen. Der bisherige ungeschlagene Spitzenreiter war ab der 45. Minute überfordert und konditionell unterlegen. Die doch in die Jahre gekommenen Leistungsträger von GWD konnten nicht mehr dagegenhalten, als unsere junge Mannschaft unwiederstehlich durch Tore vor allem der Link-Brüder davonzog. Hochverdienster Sieg, der am kommenden Wochenende bei den sehr heimstarken Thüringern des EHV Aue zu bestätigen ist.
12.12.2015 EHV Aue – HC Erlangen 25:29 – Prima Torhüter Huhnstock und prima Angriffs- und Abwehrleistung. Zum erstenmal in dieser Saison, dass Aue zu Hause nicht gewonnen hat und zugleich der erste Sieg überhaupt für den HCE in der gefürchteten Erzgebirgshalle. Jetzt kommt es am kommenden Samstag zur Black Night in der Arena.
19.12.2015 HC Erlangen – SV Henstedt-Ulzburg 36:20 – Ungefährdeter und souveräner Sieg zum Abschluss der Hinrunde. Herbstmeister!
 
 27.12.2015 HC Erlangen – TV Neuhausen 26:25 – Das wäre fast schief gegangen! Nach einer sehr guten ersten Halbzeit (18:12) hat der HC es versäumt schnell alles klar zu machen. Die Neuhausener konnten dann mit einer harten Abwehr wieder ins Spiel finden. Deren Rückraum, der in HZ 1 nichts zustande brachte, traf dann auch und so stand es kurz vor Schluss plötzlich Remis. Mit viel Glück konnte dann die weiße Weste in Heimspielen gewahrt bleiben. 3520 Zuschauer.
10.2.2016 HC Empor Rostock – HC Erlangen 25:30Nur eine 2-Minuten-Strafe und ein überragender Theilinger, der seinen Vertrag bis 2018 verlängert hat. 8 Tore durch den Halbrechten und zwei prima Torhüter. Dazu eine große Anhängerschar aus Erlangen an der Ostsee, da konnte gar nichts schief gehen!
13.2.2016 HC Erlangen – VfL Bad Schwartau 27:25 – Arbeitssieg. Jan Stochl im Tor und Nikolai Link die besten Erlanger. Auf der Gegenseite stach mit 7 Toren der Ex-HCler Daniel Pankofer hervor.
24.2.2016 TSG Ludwigshafen-Friesenheim – HC Erlangen 29:31 – Die Zuschauer bekamen ein echtes Spitzenspiel zu sehen. Die Erlanger ließen aber keinen Zweifel aufkommen, wer die Halle als Sieger verlassen wird.
27.2.2016 HC Erlangen – ASV Hamm-Westfalen 34:18 – Der Gast aus der Nähe von Dortmund wurde in der zweiten Halbzeit regelrecht auseinander genommen. Der HCE spielte sehr souverän und erstligamäßig. Auch in der Höhe verdient gegen den Tabellenfünften.
Spielbericht hier
5.3.2016 SG BBM Bietigheim – HC Erlangen 28:31 – Die Jungs hatten in Bietigheim stets die richtige Antwort parat, wenn der Gastgeber herankommen wollte. Sehr verdienter Auswärtssieg beim Mitabsteiger aus Liga 1.
12.3.2016 HC Erlangen – TV Emsdetten 33:24 – Gegen die Emsdettener hatten die Jungs noch eine Rechnung offen. Unentschieden im Hinspiel in einer sehr hitzigen Atmosphäre. Der im Angriff auf Tempo setzende Gegner hatte heute keine Chance gegen die sehr starken Männer um Martin Stranovski, der derzeit auf einem sehr hohen Niveau spielt. Nur das Schiedrichtergespann Brodbeck/Reich einttäuschte mit höchst eigenartigen Pfiffen und 2-Minuten-Strafen.
18.3.2016 Wilhelmshavener HV – HC Erlangen 24:25 – Sehr durchwachsenes Spiel mit dem besseren Ende für uns. Habe ein schönes Auswärtsspiel erlebt mit vielen lebhaften Gesprächen mit Einheimischen und unseren Fans.
20.3.2016 HSC 2000 Coburg – HC Erlangen 24:20 – Macht nix!
26.3.2016 HG Saarlouis – HC Erlangen 24:25 – Wie bereits in WHV ein Spiel mit Höhen und Tiefen mit dem besseren Ende für den HC!
3.4.2016 HC Erlangen – TuS Ferndorf 27:25 – Arbeitssieg.
17.4.2016 DJK Rimpar – HC Erlangen 24:25 – Eigentlich nie gefährdeter Sieg beim unterfränkischen Ligakonkurrenten. Eine 4 Tore – Führung hat fast das gesamte Spiel über bestanden, die erst zum Ende hin zusammenschmolz.
22.4.2016 HC Erlangen – HF Springe 29:21 – Wie immer hat die Mannschaft in der zweiten Hälfte nachgelassen. Das hat natürlich trotzdem zu einem hohen, nie gefährdeten Sieg gegen die Niedersachsen gereicht.
26.4.2016 um 20.00 Uhr Eintracht Hagen – HC Erlangen 26:33 – Aufstieg perfekt! Da haben sie nichts mehr anbrennen lassen. Ausgelassene Feier mit über 150 mitgereisten Fans.
29.4.2016 um 19.00 Uhr HC Erlangen – HSG Nordhorn-Lingen 28:25 – Intensives und hartes Spiel. Dass es für uns um „nichts“ mehr ging, hat niemand der 3054 Zuschauer in der Arena gemerkt. Klasse Leistung in einer zwar nicht hochklassigen aber spannenden Begegnung.
7.5.2016 um 19.00 Uhr TSV Bayer Dormagen – HC Erlangen 30:32 – Arbeitssieg beim Abstiegskandidaten, der sich nach Kräften wehrte.
16.5.2016 um 17.30 Uhr HC Erlangen – Tusem Essen 33:26 – Vor einer Kulisse von 8308 Zuschauern, die „Weltrekord“ für ein Zweitligaspiel bedeuteten, haben die Spieler des HCE eine sehr engagierte Leistung gezeigt. Die Stimmung in der Halle begeisterten sichtlich auch die Essener. Der HCE blieb auch im 19. Heimspiel ohne Punktverlust!
25.5.2016 um 20.00 Uhr TSV GWD Minden – HC Erlangen 24:24 – Das Spiel beim Tabellenzweiten hätte der HC locker gewinnen müssen, führten wir doch 4 Mintuen vor Schluss mit 4 Toren. Aber – was solls, der eine Punkte reichte auch, um auch die Zweitliga-Meisterschaft einzufahren!
27.5.2016 HC Erlangen – EHV Aue 23:25 – Tatsächlich doch noch eine Heimniederlage. Nach zuvor 19 Spielen ohne Punktverlust. Nach dem Spiel die große Sause mit Meisterschale und Konfettiregen. Zuvor die Verabschiedung der scheidenden Spieler mit einem zu Tränen gerührten Chris Nienhaus.
4.6.2016 um 19.00 Uhr SV Henstedt-Ulzburg – HC Erlangen 30:39 – Der Meister ließ sich nicht lumpen und lieferte eine sehr überzeugende Vorstellung ab. Jetzt auf in den Urlaub und dann im Sommer der Vorbereitung auf die stärkste Handballliga der Welt!
 
Tickets gibt es hier: reservix

 

Kommentar verfassen